E-Books von Kulturmagazin 8ung.info Musiktheater Buchtipps Geschichten Intuitiv Kochen Markt Edelsteine Lifestyle Keramik Blumen Gemüse Tiere Frauen Links - hin und her Presse

Schauspiel

Theaterkritik

Schauspieler

Schauspiel oder Theater?
Im Schauspiel geht es überwiegend um das gesprochene Wort, also um Sprechtheater.
Damit unterscheiden sich die Theateraufführungen vom Musiktheater und Tanztheater. Dabei ist es völlig egal, ob es sich um eine Tragödie, eine Komödie, ein Melodram oder eine Posse handelt. Die Theaterkritik behandelt alles gleich. Manchmal entscheiden die Regisseure durch ihre Inszenierungen, ob aus einem Luststück ein "Trauerspiel" geworden ist. Letzteres ist ein gefundenes Fressen für sämtliche Kritikerinnen, auch für
Dorle Knapp-Klatsch, Elke Wilkenstein und Gesine Bodenteich,
obwohl die drei in ihrer Theaterkritik viel lieber über gelungene Aufführungen berichten, siehe
Schauspiel-Blog

Kritiken - Rezensionen - Tipps

Theater - Zeitgenössisch

Neue Stücke sind so lange neu, bis sie entweder einen Kultstatus erlangen, oder als Lehrstoff in den Schulunterricht einziehen. Dann können sie schon als Gegenwartsklassiker bezeichnet werden. Zwar sollte man meinen, es gäbe schon genug Theaterstücke, aber immer finden sich Autoren, die neue Ideen haben und diese auch veröffentlichen wollen. Uraufführungen gehören mit zu den interessantesten Theaterabenden, denn sie spiegeln den momentanen Zeitgeist.
Was steht denn heute an: Provokation, Anpassung, Sozialkritik, Romantik, Märchen, Altes neu erzählt, Gewalt oder leichte Liebeskomödien?

Klassiker, verstaubt oder quicklebendig?

Hermes naht

Neben Goethe, Schiller und Shakespeare - die wohl jedem sofort einfallen - gibt es durchaus noch andere Klassiker. Allen ist gemeinsam, dass wir zumindest teilweise etwas von ihnen gehört haben. Häufig bezieht sich das Gehörte auf die Schulzeit, und das kann unter Umständen lange zurückliegen. Einige Zitate wie:
"Sein oder nicht sein",
"Durch diese hohle Gasse muss er kommen",
"Dies also ist des Pudels Kern"
erwiesen sich als genau so alltagstauglich wie Bibelsprüche. Sie passen so geschickt überall hin. Manchmal erweist es es sich als prickelnd, sie im Originalzusammenhang zu hören.

Komödie oder Lustspiel

Lachen ist gesund. Lachen stärkt die Funktion der Lungen und kräftigt auch das Herz-Kreislauf-System. Die Herzinfarktgefahr wird durch häufiges Lachen halbiert. Selbst gegen Verstopfung, Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen soll Lachen helfen.
Wann gibt es Komödiengutscheine von der Krankenkasse?
Wenn ich die Wahl zwischen Apotheke und Theater hätte, würde ich letzteres wählen.

Keine Frau

Keine Frau geht NUR wegen eines noch so interessanten Werkes ins Theater und behält NUR das im Gedächtnis, was hinterher in den Feuilletons nachzulesen ist. Für sie besteht Oper aus mehr als Sängern und Dirigenten.

E-Books von 8ung.info

Neues aus dem Schauspiel-Bblog

? Inhalt / Handlung: ?Die Verwandlung? – Erzählung von Franz Kafka aus dem Jahre 1912

?Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt.? Franz Kafka beginnt seine Erzählung ?Die Verwandlung? mit diesem berühmten Anfangs-Satz, der 2007 den zweiten ... mehr erfahren

? Inhalt / Handlung: Mein Freund Harvey

Komödie von Mary Chase Uraufführung am 1. November 1944 im 48th Street Theatre in New York Elwood Elwood P. Dowd, ein Junggeselle um die Fünfzig, liebt die Geselligkeit und den Whisky. Um seinen Lebensunterhalt muss ... mehr erfahren

? Theater Rückblick: Diener zweier Herren

Originelle Inszenierung des LTT mit dem Dauerbrenner von Carlo Goldoni. Diese 250 Jahre alte Komödie katapultiert den Diener in die Jetztzeit. Ohne soziale Hängematte muss er sein Geld als Zeitarbeiter im Dienstleistungsgewerbe verdienen ? eine ... mehr erfahren

? Inhalt / Handlung: Diener zweier Herren ? Komödie von Carlo Goldoni

Pantalone, ein vermögender Kaufmann aus Venedig, muss umdisponieren.  Sein Wunsch-Schwiegersohn, der reiche Frederigo Rasponi aus Turin, wurde erdolcht.  Also verlobt Pantalone seine Tochter Clarice mit Silvio, dem Sohn des Dottore Lombardi.  Glücklich ist nicht nur ... mehr erfahren

? Rückblick: Anton Reiser ? ein Bild für die Göttinnen

Schauspiel nach dem Roman von Karl Philipp Moritz im Depot in Stuttgart Können Sie sich noch erinnern? Es muss so in den Siebzigern gewesen sein, als alle Männer plötzlich in ihrer zwölften Pubertät steckten, ihre ... mehr erfahren

? Rückblick: Großes Erlebnis in kleinem Theater

Erinnerung an eine anspruchsvolle Inszenierung im Kunstkeller in Würzburg am 4. Februar 2011 „Diese Fahrgäste!“ von Anton Tschechow. Der Tschechow-Abend findet statt in einem kleinen Privattheater in Würzburg mit dem verwirrenden Namen Kunstkeller. Nicht abwärts ... mehr erfahren

? Inhalt / Handlung: „Diese Fahrgäste!“ von Anton Tschechow

Von Kleinbürgern und Großbürgern bis hin zu kleinen und großen Künstlern ? Figuren und Charaktere von Anton Tschechow: Diese Fahrgäste! | Das Jubiläum | Tragödie wider Willen | Er und Sie | Schwanengesang | Pianist. Diese Fahrgäste! In einem Eisenbahnabteil fragt der Kondukteur nach den Fahrkarten. Er weckt einen schlafenden Fahrgast, bekommt aber einen Schwall von Beschimpfungen ab, warum er ihn wegen solch einer Lappalie aufwecke... ... mehr erfahren

? Theatertipp: Tür auf Tür zu ? Katz‘ und Maus

Das Dreipersonenstück handelt von einer Frau Mitte Vierzig, die in einem geschlossenen Kreislauf lebt. Sie geht kurz vor die Tür und kommt nicht mehr hinein. Die Tür in Form eines Türstehers bleibt für sie geschlossen, ... mehr erfahren

? Wilhelma Theater Stuttgart: Szenen aus Peer Gynt ? Kopffüßler im Reich der Trolle

Es ist die Geschichte des norwegischen Bauernsohns, der in Armut lebt. Mit Hilfe seiner Fantasie versucht er, dieser Armut zu entkommen und baut sich seine Schlösser selbst. Auch seine Umgebung gestaltet er in seinen Träumen. ... mehr erfahren

? Theater-Tipp: „The King’s Speech“ – königliche Schwerstarbeit

?Die Rede des Königs? in der Inszenierung von Udo Schürmer  im Alten Schauspielhaus in Stuttgart. Albert, Herzog von York, zweitältester Sohn des Königs von England, ringt um Haltung. Seine Hand verkrampft sich zur Faust. Er ... mehr erfahren

? Inhalt / Handlung: The King’s Speech ? Schauspiel von David Seidler

Der steinige Weg eines verklemmten Stotterers zum freien Sprecher. Seine erste Rede vor dem Radio-Mikrofon wird zum Desaster. Zum Glück wird er keine weitere Reden halten müssen, denn sein Bruder David wird es künftig als ... mehr erfahren

? Inhalt / Handlung: Mein Freund Harvey

Komödie von Mary Chase Uraufführung am 1. November 1944 im 48th Street Theatre in New York Elwood P. Dowd, ein Junggeselle um die Fünfzig, liebt die Geselligkeit und den Whisky. Um seinen Lebensunterhalt muss er ... mehr erfahren

? Theatertipp: Vier linke Hände

Schnelle, kurzweilige, stimmige Inszenierung dieser Beziehungskomödie von Pierre Chesnot in der Komödie im Marquardt in Stuttgart. Sophie tanzt beschwingt im Abendkleid durch ihre neue Wohnung. Aus gutem Grund, denn sie hat viel vor. Einerseits wird ... mehr erfahren

Theatertipp: Hoimetaberau – Schwäbische Tüftlersonate in der Tri-Bühne

Zwei Schwaben und d’r Sell lassen das Stuttgarter Theaterpublikum teilhaben an ihrer Sprache, Erfindungsreichtum, quietschendem Drehstuhl und ihrem Ventilatoren-Flieger. Zu Zweit sitzen sie am Tisch vor ihren Karten. Albert (Reinhold Ohngemach) hält sie in der ... mehr erfahren

? Theatertipp: Tür auf Tür zu ? So gesehn ist drinnen draussen in der Tri-Bühne in Stuttgart

Unter dem Motto: ?Quo vadis, Europa?? steht 2012 das Stuttgarter Europa Theater Treffen (SETT). ?Tür auf Tür zu? von Ingrid Lausund behandelt das Problem einer Frau um die Fünfzig, von mitten-im-Berufsleben bis zur Dauerarbeitslosigkeit. Trotz ... mehr erfahren

Die Schneekönigin im Staatstheater Stuttgart – Madonna der kalten Welt

Wiederaufnahme am 25. November 2012 im Kammertheater in Stuttgart. November 2011: Von Hasko Weber neu inszeniertes Märchen nach Hans Christian Andersen. Weiß, eisig, böse ? die Schneekönigin (Nadja Stübiger) glänzt wie ein Eiszapfen. Dicke Schneekristalle ... mehr erfahren

? ?Der blaue Junge? – 11. Stuttgarter Europa Theater Treffen (SETT 2012) im Theater Tri-Bühne

Die irische Theatertruppe Brokentalkers aus Dublin thematisiert den Missbrauch von Kindern und Jugendlichen, der in Irlands katholischen Heimen fast ein ganzes Jahrhundert andauerte. Sie zeigen in einem einzigartigen Gefüge von Schauspiel, Rhythmik, Musik und Video ... mehr erfahren

? Was ihr wollt ? oder auch nicht ? im WilhelmaTheater in Stuttgart

Premiere am 20.10.2012 | Regisseur Samuel Weiss lässt das Stück im Schaustellermilieu spielen, etwas ungewöhnlich für eine Komödie von Shakespeare. Ralph Zeger gestaltet ein stimmungsvolles Bühnenbild mit Schiffschaukeln, die richtig hin- und herschwingen, wie auf ... mehr erfahren

? Inhalt / Handlung: ?Die Verwandlung? – Erzählung von Franz Kafka aus dem Jahre 1912

?Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt.? Franz Kafka beginnt seine Erzählung ?Die Verwandlung? mit diesem berühmten Anfangs-Satz, der 2007 den zweiten ... mehr erfahren

? Dauerbrenner in Stuttgart: ?Vorher/Nachher? mit Lokstoff ? Theater im öffentlichen Raum

Vollmond scheint auf den Hoppenlau-Friedhof in der Stuttgarter Innenstadt. Ein rotes Grablicht beleuchtet ein Kreuz, davor etwas Sargähnliches. Verzweifelt ruft es in die Nacht: „Herr Prokurist. Ich fühle mich schon weitaus wohler als heute morgen. ... mehr erfahren

? Schauspieltipp: „Faust/Reloaded“ nach Johann Wolfgang von Goethe

3. März 2012 | Inszenierung und Ausstattung von Andras von Studnitz im Wallgraben Theater in Freiburg In der Mitte der Bühne steht etwas, was als Bett oder Schlafstätte gedeutet werden kann. Bananenkartons (Fair Trade), darauf ... mehr erfahren

Bild des Tages: Der eingebildete Kranke im Kunsthöfle

Die Kompanie des Naturtheaters Grötzingen macht in Kirchheim Werbung für ihr neues Stück Der Eingebildete Kranke von Molière. Ein Spaß für die Zuschauer, die vorab schon einmal die knackigsten Szenen erleben dürfen. Dazu ein gut ... mehr erfahren

? Inhalt / Handlung: Der Blaue Boll von Ernst Barlach

Ein Drama über das Leben des Mecklenburger Gutsbesitzers Boll.   Die Zeit reicht vom Morgen bis zum nächsten Morgen, 24 Stunden, in denen sich dramatische Dinge ereignen. Gutsbesitzer Boll und seine Frau Martha kommen in die ... mehr erfahren

? Inhalt / Handlung: Der Blaue Boll von Ernst Barlach

Ein Drama über das Leben des Mecklenburger Gutsbesitzers Boll.   Die Zeit reicht vom Morgen bis zum nächsten Morgen, 24 Stunden, in denen sich dramatische Dinge ereignen. Gutsbesitzer Boll und seine Frau Martha kommen in die ... mehr erfahren

? Der blaue Boll von Ernst Barlach ? Kostüme aus dicker, cremiger, bunter Farbe

Der Name „Blauer Boll“ ist wörtlich zu nehmen. Barlach beschreibt Boll als beleibt, kurz vor dem Schlaganfall – dann nämlich läuft er blau an. Außerdem trinkt er gern. Wahrscheinlich hat er einen konstanten Alkoholpegel. In ... mehr erfahren

? ?Quartett? zwischen ?Herzog Blaubarts Burg? und ?Erwartung? ? das dritte Rad am Tandem

Für diejenigen, die dieses Stück kennen, ist es vielleicht ein Wiedererkennen. Es kann sogar sein, dass besagter Ausschnitt den Höhepunkt des ganzen Stückes darstellt. Auf die übrigen Opernbesucher wirkt dieser Text befremdlich. ... mehr erfahren

Schwabenblues ? schöner wär‘ a Schwäbischblues

Mei Feld ischt d’Welt | Theater Lindenhof Dieses Theaterstück erzählt vom Aufstieg und Fall der Familiendynastie Hohner, und zwar in reinstem Schwäbisch. Volkstheater einmal anders. Da kommen die Emotionen hoch. Hans, das Cleverle unter den ... mehr erfahren

Unterm hohen Himmel: Parzival

Ein Familienstück von Katrin Lange im Schauspielhaus Stuttgart Parzival (Jan Krauter) möchte wissen, was hinter den Bergen steckt, woher die Vögel kommen, wohin die Wolken ziehen. Zwei behelmte Ritter (Boris Koneczny, Markus Lerch), einer davon ... mehr erfahren

Mein Freund Harvey ? Elwood tanzt sein Leben

Mein Freund Harvey von Mary Chase Die Badische Landesbühne Was ist er nur für ein reizender Mann, Stefan Holm als Elwood P. Dowd. Er geht nicht, er tanzt durch sein Leben. Nach jedem zweiten Schritt ... mehr erfahren

? 3x ?Judith? nebeneinander ? Vivaldi, Wittershagen, Hebbel, Tismer

?Judith? im Staatstheater Stuttgart Die Geschichte ist schnell erzählt. Der assyrische Feldherr Holofernes belagert Betulia und gräbt den Einwohnern das Wasser ab, weil sie sich ihm nicht freiwillig(!) unterwerfen. Als das Volk schon kurz vor ... mehr erfahren

? Katze auf dem heißen Blechdach: Jessica Walls Monologe sind einfach faszinierend!

Die Katze auf dem heißen Blechdach – Drama von Tennessee Williams am Landestheater Schwaben – Memmingen Es ist schon fast ein Klassiker, die ?Katze auf dem heißen Blechdach?. Vielleicht hat dieses Drama so viel Erfolg, ... mehr erfahren

http://www.8ung.info/musik-theater/schauspiel

Linktipp des Tages: