E-Books von Kulturmagazin 8ung.info Musiktheater Buchtipps Geschichten Intuitiv Kochen Markt Edelsteine Lifestyle Keramik Blumen Gemüse Tiere Frauen Links - hin und her Presse

Forelle, Apfel, Radieschen, Lorbeer

Brotaufstrich-Zutaten:

Räucherforelle, Eiszapfenradieschen, Apfel,

Lorbeerblatt im Frischkäse-Brotaufstrich

200 Gramm Frischkäse
½ Forellenfilet, geräuchert
1/2 Apfel
4 Eiszapfen-Radieschen oder 8 -10 Radieschen
3 frische oder 2 getrocknete Lorbeerblätter
1 Esslöffel Naturjoghurt

Eiszapfenradieschen

Eiszapfenradieschen
Sie sehen aus wie kleine Rettiche, schmecken aber nicht so scharf, sondern genau wie Radieschen. Es sind auch welche, obwohl die Haut weder rot ist noch sich durch Anritzen schön dekorieren lässt.
Vom Geschmack her erscheinen sie mir sogar noch milder als manche Sommerradieschen. Sie bilden eine knackige Füllung im Frischkäse, fallen aber geschmacklich kaum auf. Sie sind gute Partner, wenn ein besonderer Geschmack herauskommen soll und lockern die Mischung auf.
Auch sonst verhalten sie sich neutral. Sie geben weder Feuchtigkeit an die Frischkäsemischung ab noch trocknen sie sie aus. Wenn es nicht so einen negativen Klang hätte, würde ich Radieschen als Füllmaterial bezeichnen.

Forelle

Forelle - kurz vorher hing sie noch im Rauch.

Im original Pergament-Einwickelpapier hält sich der Fisch am längsten.

Bereiten Sie die Forelle zu einem Filet wie beschrieben und teilen das Fischfleisch in kleine Stücke.
Forelle
Hier kommt es auf Ihre Vorlieben an. Mögen Sie lieber genau schmecken, was sie auf dem Brot haben, lassen Sie die Stücke gross. Mögen Sie lieber eine Mischung aller Zutaten, zupfen Sie die Forellenstücke kleiner.

Lorbeerblätter

Lorbeerstrauch auf meinem Balkon

Sofern Sie wie ich einen kleinen Lorbeerstrauch im Blumentopf besitzen, verwenden Sie die frisch gepflückten,ledrigen Blätter – bitte sehr klein schneiden. Zufällig mal so richtig Draufbeissen kann unangenehm werden.
Mit Trockengewürzen habe ich nicht viel Erfahrung. Ich denke aber, dass zwei Blätter - fein gemahlen – die gleiche Würzkraft haben. Oder Sie legen einfach einige Lorbeerblätter ganz hinein - ohne sie zu essen - damit die Frischkäsemischung den aparten Lorbeergeschmack erhält.

Zutaten zerkleinern

Raspeln Sie die Radieschen und den Apfel in kleine Stücke und mischen sie zusammen mit den Forellenstücken und den klein gehackten Lorbeerblättern in den Frischkäse.
Ein Esslöffel Naturjoghurt hält den Brotaufstrich geschmeidig.
Guten Appetit!

Rezepte für Brotaufstrich

Meine Rezepte sind alle für ein Päckchen Frischkäse berechnet. Es wiegt meist zwischen 150 und 250 Gramm - je nach Fabrikat - und liegt in den Kühlregalen von Reformhäusern, Bioläden und normalen Supermärkten. Liebhaber von Wochenmärkten finden den Frischkäse, manchmal sogar lose zum Abwiegen, am Käsestand. Beim Kauf achte ich darauf, möglichst 100 % Frischkäse zu bekommen. Auf Verdickungsmittel, Farbstoffe, Geschmacksverstärker und sonstige Errungenschaften der Lebensmittelindustrie kann ich verzichten.

Linktipp des Tages: