E-Books von Kulturmagazin 8ung.info Musiktheater Buchtipps Geschichten Intuitiv Kochen Markt Edelsteine Lifestyle Keramik Blumen Gemüse Tiere Frauen Links - hin und her Presse

Buchtipps und Buchbesprechungen

Bücher finden

Bücher finden - Bücher lesen

Eulen nach Athen tragen

Blogs speziell für die Interessen von Frauen 50plus

Lesen als Grundbedürfnis. Bücher begleiten sie seit ihrer Kindheit.
Die Vorlieben der Rezensentinnen wechseln ständig. Nach Kinderbüchern folgte Karl May, dann Liebes(seufz)romane, Klassiker, Zeitgenossen, Wortkunst, Werke ausländischer Schriftsteller, Ratgeber, Frauenliteratur, Männerbücher, Fachbücher, Triviales, Drehbücher, Fernwehbücher, Heimwehbücher, Gartenbücher, Bildbände, Dramen, Krimis, Märchen, Junge Autoren...
Vorläufig zusammengestellt nach Themen:
Buchtipps | Frauen | Liebe | Männer | Spannung | Orte |

Was reizt zum Lesen?

Die Qual der Wahl
Ein Buch, das mir interessant zum Lesen erscheint, suche ich nicht. Ich finde es intuitiv. Manchmal reizt mich der Titel. Was mag hinter "Kurze Geschichte des Traktors" stecken? Nur so viel sei gesagt: "Etwas ganz anderes".
Preisträger reizen natürlich, wie der Deutsche Krimibuchpreis von 1999. Das klingt nach Spannung, Action, Nervenkitzel. Dieses Buch passt nicht so recht in die Krimischublade, sondern empfiehlt sich für alle, die es gern kompliziert mögen - nicht unbedingt von der Handlung, sondern von der Erzählweise.
Mal erscheint mir die Kurzbiografie des Schriftstellers interessant, mal reizt mich der Einband. Eine saftige grüne Wiese, dahinter grüner Laubwald, davor ein grünes Flussufer und mitten drin ein roter Designersessel aus den Fünfzigern. Wie mag sie da wohl aussehen, Die Rache des glücklichen Mannes ?
Ich kann ein Buch dann zur Hand nehmen, wann es mir gefällt; so lange darin lesen, wie ich Zeit oder Lust verspüre; zwischendrin die Augen schliessen und die Bilder vor meinem geistigen Auge wachsen lassen; besonders schöne Stellen mehrmals lesen; abbrechen, wenn es mir langweilig erscheint. Das Schöne am Lesen ist die individuelle Freiheit.

Liebe - dazu gehören immer Zwei

Doppelbräute von hinten - Anfang oder Ende?

Was den Männern ihre Abenteuergeschichten, sind den Frauen ihre Liebesromane. Schwelgen, schmökern und sich in in die fremde Welten hinein versetzen. Solche Geschichten sind selten realistisch, dafür aber romantisch, gefühlsselig, leidenschaftlich und schööön. So richtig zum Träumen und Schwärmen. Liebe ist keine Sache des Alters oder des Geschlechts.
Liebe kann aber auch schnell umschlagen
– dann wird es spannend, dramatisch oder ganz einfach langweilig!
Liebe

Liebesromane - grosse Gefühle

Sommerfantasie Geschichte einer einseitigen Liebe Liebe, die abprallt. Sehnsucht. Warten. Er behält seine gleich bleibende Freundlichkeit, während sie sich bei jedem Streicheln übers Haar mehr erträumt. Sie möchte Liebe, er Freundschaft - aus gutem Grund...

Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran Der Roman erzählt eindeutig eine Liebesgeschichte – allerdings nicht wie gewöhnlich zwischen Mann und Frau. Zwei haben sich gefunden und lieben gelernt, nämlich Vater und Sohn, obwohl beide genetisch nichts miteinander...

Solange du da bist - Liiiiebe bis zum Schluss Welches Thema reizt oder eint so viele Kulturen? Die Liebe natürlich - die ist international. Fast jede(r) hat sie einmal glücklich, schmerzhaft, flüchtig... zu spüren bekommen. In diesem Fall ist...

Frauen - Frauen - Frauen

Frauen -> Frauen -> Frauen auf dem Vormarsch

Von Frauen verstehen Dorle Knapp-Klatsch, Elke Wilkenstein und Gesine Bodenteich was, und zwar seit mehr als einem halben Jahrhundert.
Sie können sich an die Lebenszeiten zurückerinnern, an die Gefühle, die die Pubertät, Schwangerschaft oder Wechseljahre ausgelöst haben - oder andere typisch weibliche Gefühlsregungen.
Literatur von Frauen und über Frauen steht deshalb an oberster Stelle.
Frauen

Starke Frauen - schwache Frauen

Kurze Geschichte des Traktors auf ukrainisch "Ich alles bekommen" Unter diesem Motto steht die Geschichte einer Egomanin, auch wenn aus der Sicht einer Sozialarbeiterin - pardon, einer Dozentin für Soziologie - als Hauptperson deren 84-jähri...

Die Dame in Blau (Rot und Gelb) "Die Dame in Blau" beschreibt eine aktive Frau in den Fünfzigern, die die das Altern für sich entdeckt. Blau wird deutlich zur Farbe der Ruhe, fast schon Friedhofsruhe. Es scheint aber auch eine F...

Lavendelblues - Kontrastprogramm Drei befreundete Frauen stehen voll im Berufsleben. Sie haben darum gekämpft, genau das machen zu können, was ihr Herz begehrt und wozu sie sich berufen fühlen. Estelle, die französische Sängerin, folgte ihrer grossen Liebe nach Baden Baden. Diese Liebe ging zu Bruch und bergab ging es mit ihr als Jazzinterpretin. Sie muss sich als Barsängerin im Russenpuff...

Männer

Finnischer Supermann

Auch die andere Hälfte der Menschheit soll in der Gedankenwelt der Frauen vorkommen. Selbst Frauen lesen Bücher, in denen Männer die Hauptrolle spielen, aber sie werten sie ganz anders als diese – eben weiblich.
Drohnen oder Orang-Utans tragen viel zu Erheiterung bei. Junge Männer schleppen andere Probleme mit sich herum wie ältere. Männer lieben anders.
Männer

Männer - aus weiblicher Sicht

Die Rache des glücklichen Mannes - Männertraum Eigentlich sollte er in diesem Dorf in Finnland nur eine Brücke bauen und danach irgendwo anders eine andere. Er sieht es als normales Bauvorhaben, ohne zu ahnen, dass er damit den Neid eines örtli...

Der Vogel ist ein Rabe von Benjamin Lebert Zwei heranwachsende junge Männer - der Icherzähler Paul und Henry - verbringen zufällig eine Nacht zusammen im Schlafwagenabteil von München nach Berlin. Henry quartiert sich im oberen Bett ein und...

Bestimmte Orte, Landschaften und Länder

Der aus dem Wald kommt

Im Grunde spielt jeder Roman an einem Ort, aber manche können nur in einem bestimmten Kaff, Metropole, Landschaft
- und sonst nirgendwo -
spielen.
Lokalkolorit malt Bilder im Kopf und kurbelt die eigene Fantasie an, besonders, wenn dieser Ort bekannt ist.
Manche Geschichten könnten auch gar nicht woanders hin versetzt werden. Denken Sie nur an englische Krimis. Wo gibt es sonst noch so viele Moore, in denen die Leichen bei Vollmond verschwinden oder hochkommen?
Orte

Stadt - Land - Fluss

Vondenloh - Autor sucht Autorin Er möchte seine Jugendliebe wiederfinden. Es ist nicht ganz klar, ob er seine Helga - die sich jetzt Bettine Vondenloh nennt – liebt, oder die Bücher, die sie schreibt. Nach getaner Arbeit als Chef des Verkehrsbüros in seinem Geburtsort Leinheim, setzt er sich an seinen Schreibtisch und schreibt, genau wie sie (wahrscheinlich)...

Lied der Insel - Sehnsucht, Fernweh, Heimweh Der Roman spielt sich ab zwischen der irischen "Insel der Meerjungfrauen" und dem amerikanischen Boston mit drei Generationen von Frauen. Es ist ein Roman der Sehnsucht, Fernweh und Heimweh. Jede dieser Frauen möchte alles anders und/oder besser machen als die andern. Trotzdem ähneln sich ihre Schicksale in fataler Weise...

Spannung

Schneckentempo - langsam aber stetig

Spannung - Krimis stehen auf der Liste der Entspannungsliteratur, obwohl bei Dorle Knapp-Klatsch, Elke Wilkenstein und Gesine Bodenteich die Begeisterung für dieses Genre mit den Jahren und einigen Regalmetern an Krimi-Taschenbüchern deutlich nachgelassen hat.
Spannende Unterhaltung bedeutet, in ein Buch regelrecht hineingezogen zu werden und erst mit dem Lesen aufzuhören, bis am Schluss alles anders kommt, als die Leserin es erwartet hat – wenn der Mörder zum Beispiel nicht der Gärtner ist, obwohl es über mehrere Kapitel so aussieht.
Spannung

Spannende Unterhaltung - Krimi & Co

"Komm, süßer Tod" - wörtlich genommen Im Schnitt muss man drei Seiten lesen, bevor die Quintessenz kommt. Oft habe ich nach diesen drei Seiten gedacht: "Alte Laberbacke!" Dann merkte ich, wie kurzweilig doch diese Seiten waren. So erfä...

Den Göttern trotzt man nicht - Kriminalmuseum Er ist ein richtiger Stinkstiefel, dieser Piskonen aus Pentii Kirstiläs Kriminalroman. Er sagt allen Leuten das, was sie am liebsten nicht hören wollen. Piskonen trifft bei seinen Mitmenschen genau die empfindlichste Stelle, die am meisten weh tut und an die keiner gern erinnert wird...

E-Books von 8ung.info

Letzte persönliche Buchtipps von 8ung.info

? Hörbuchtipp: Steppenwolf von Hermann Hesse ? aus der Distanz betrachtet

In den 70-er Jahren war der Steppenwolf das Kultbuch der rebellischen Jugend und der Hippiebewegung. Hermann Hesse beschreibt darin einen Mann mit einer gespaltenen Persönlichkeit, der sich als Doppelwesen in zwei verschiedenen Körpern sieht. Mal ... mehr erfahren

Quelle


Hörbuchtipp: Die Träumerin von Ostende – 3 Geschichten von Eric-Emmanuel Schmitt

Eines haben sie gemeinsam ? ein überraschendes Ende. Ansonsten sind die drei Geschichten – gelesen von Matthias Ponnier – vollkommen unterschiedlich. Ein Schriftsteller flieht aus Liebeskummer von Paris nach Ostende, wo er sich per Katalog ... mehr erfahren

Quelle


? Hörbuch-Tipp: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit von Marcel Proust

Was an Zeit verloren gegangen sein soll, ist nicht ganz klar, im Gegenteil. Die Damen und Herren haben alle Zeit der Welt. Sie leben in einer Gesellschaft, in der nicht nur Zeit im Überfluss herrscht, ... mehr erfahren

Quelle


? Buchtipp: Das große Buch der klassischen Tierportraits

Rechtzeitig zur großen Kunstausstellung im Berliner Bode-Museum ?Köpfe in der Renaissance? erscheint ein Buch von Svjetlan Junakovic mit eben diesen Portraits ? allerdings mit Tierköpfen. Die berühmte  ?Dame mit dem Hermelin? von Leonardo da Vinci. ... mehr erfahren

Quelle


?? Geschenkbuchtipp: Frauenarten

Waren es bei den Männerarten hauptsächlich Tiere, begeben wir uns bei den ?Heimischen Frauenarten? in das Reich der Pflanzen. Geschrieben und aufgebaut nach dem bewährten Muster der Männerarten, ebenfalls mit Texten von Claudia Schreiber und ... mehr erfahren

Quelle


?? Geschenkbuchtipp: Männerarten

Praktisches kleines Format, das sich mühelos in der Hosentasche oder im Handtäschchen unterbringen lässt. Schnell herausholen, nachschlagen, zuschlagen ? oder sofort die Flucht ergreifen. Je nach Ergebnis. Gegliedert, wie ein Pflanzen- oder Tierbestimmungsbuch, in vier ... mehr erfahren

Quelle


Buchtipp: Wenn die Mausefalle schließt

Roman von Martha Grimes. Edith, eine Frau von Ende Fünfzig, führt ein Leben in geregelten Bahnen. Sie geht mittwochs zum Tee in Mrs. Dawson’s Teestube. Auf dem Weg bleibt sie immer an bestimmten Schaufenstern stehen, ... mehr erfahren

Quelle


Kochbuchtipp: ?Aroma Gemüse? kreativ kochen – Lupe empfohlen

Den Weg zum perfekten Geschmack zeigt das Autorenduo Vierich / Vilgis in ihrem neuen Buch. Gemüse schmeckt, liegt auf der Zunge, kann schweflig oder blumig duften. Es knackt, wenn wir drauf beißen, lockt das Auge ... mehr erfahren

Quelle


Buchtipp: Flora – 3000 Jahre Pflanzen in der Kunst

Pro Doppelseite stehen sich Pflanzenbilder aus verschiedenen Zeiten, Kulturkreisen, Materialien gegenüber. Sie passen entweder zusammen oder zeigen Gegensätze an. Seit es Menschen gibt, die Pflanzen nutzen, veranschaulichen sie es in Abbildungen ? seit 3000 Jahren. ... mehr erfahren

Quelle


? Roman-Tipp: Agent auf Abwegen ? Kohelet macht einen Fehler, den er nicht bereuen wird

Auch wenn der Titel auf die falsche Spur führt: Dieser Roman ist kein Agententhriller, sondern das Psychogramm eines kontaktarmen Enddreißigers namens Kohelet, der zufällig Abteilungsleiter beim Verfassungsschutz in Bremen ist. Kohelet hat das, was sich ... mehr erfahren

Quelle


Demnächst auf 8ung.info: “aroma gemüse” – Kochbuch

Ein neues Buch von Thomas A. Vierich und Thomas A. Vilgis ist erschienen. Es macht sich gut im Garten zwischen den letzten blauen Bohnen, gebettet auf Bohnenkraut. Jetzt liegt es auf dem Bücherstapel und wartet es ... mehr erfahren

Quelle


? Demnächst auf 8ung.info: Buchtipp ?Flora? ? Bildband für Blumenfreunde

Meinen Bücherstapel arbeite ich chronologisch ab. Demnächst wartet ?Flora? auf eine Rezension. Dieses Buch muss ich öfters in die Hand nehmen. Es dauert also noch etwas mit einem Beitrag. Blumenbilder aus 3.000 Jahren – Faszination ... mehr erfahren

Quelle


Hörbuch: Der Koch von Martin Suter – Heikko Deutschmann liest

Im neu gegründeten Catering Service ?Love-food, ayurvedische Küche mit Aphrodisiaka? spiegelt sich von März 2008 bis April 2009 die globale Politik. Nicht nur die kleine private Geschichte von Andrea und Maravan auf ihrer Suche nach ... mehr erfahren

Quelle


Buchtipp: ?Auf der Suche nach Marie? ? und wenn sie nicht gestorben ist ?

Als ich im Klappentext las, dass es sich um ein erotisches Buch handeln sollte, war meine Neugierde geweckt, denn vorher war mir das Geburtsdatum der Schriftstellerin aufgefallen ? nämlich der 25. September 1906 in Lüttich. Was erotisiert eine Frau in diesem Alter und was bringt sie noch zu Papier, erstmals erschienen im Jahre 2000? ... mehr erfahren

Quelle


? Buchtipp: ?Laugenweckle zum Frühstück? – urschwäbisch

Lines Vater, ein schwäbischer Ingenieur bei einem schwäbischen Weltunternehmen, kam ins im Heiratsalter. Die dunkelhäutigen brasilianischen Schönheiten, die seine Kollegen von längeren Auslandseinsätzen mitbrachten, hatten es ihm angetan... ... mehr erfahren

Quelle


? Biografie-Tipp -> Friedelind Wagner, rebellische Enkelin Richard Wagners

Eva Rieger zeichnet in ihrer Biografie über Richard Wagners Enkelin Friedelind ein farbiges Bild voller Gegensätze. Ihr Lebenslauf kreuzt sich im Wechselspiel mit der Bayreuther Familie. Die Welt des von Großmutter Cosima geprägten Tagesablaufs im ... mehr erfahren

Quelle


? Klassiker-Tipp: Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

Monsieur Ibrahim verschenkt seine gebunkerte Liebe Dieser Roman erzählt eindeutig eine Liebesgeschichte ? allerdings nicht wie gewöhnlich zwischen Mann und Frau. Zwei haben sich gefunden und lieben gelernt, nämlich Vater und Sohn, obwohl beide genetisch ... mehr erfahren

Quelle


? Gartenbuch-Tipp: Permakultur – nachhaltig Gärtnern

Permakultur bedeutet für den Gärtner, dass immer etwas wächst, vom Frühjahr bis zum Herbst – im Garten, im Balkonkasten, an der Hauswand. Selbst unter Bäumen bilden sich Pflanzengemeinschaften, die sich gegenseitig fördern. Im Gegensatz zur ... mehr erfahren

Quelle


? Konzert-Tipp: Trio Mallarmé spielt Kammermusik zu Sciencefiction

Bochum, 28. Mai 2017: Flöte, Bratsche, Harfe ? drei Instrumente, die sowohl ein individuelles Eigenleben führen als sich auch in der Gemeinschaft wohlfühlen. Genau das zeigen Martina Overlöper (Flöte), Kerstin Beavers (Bratsche), Susanne Bürger (Harfe) ... mehr erfahren

Quelle


? Kochbuchtipp: BURGER UNSER – vergötterter Fleischklops im Brötchen

Selbst wer keine Maulsperre beim Essen mag, kann in diesem reich bebildertem Kochbuch Ideen für seine Kochkunst finden. Das Bild gleich am Anfang des Buches lässt vermuten, dass Burger etwas für “echte Männer” – das ... mehr erfahren

Quelle


? Gartenbuch-Tipp: Mein ungezähmter Garten

Ungezähmt heißt durchaus nicht verwildert. Pflanzen, die sich stark ausbreiten, sollte mehr Raum gegeben werden. Sie passen haargenau auf den Standort. Blumen, die nicht erwünscht sind oder nicht dem Gartendesign entsprechen, dürfen gejätet werden ? ... mehr erfahren

Quelle


? Empfehlung: Allmen und die Libellen von Martin Suter

Allmen liebt das Leben in Luxushotels, hat aber ein Problem ? er ist bankrott. Mit Hilfe seines Dieners Carlos entdeckt er eine lukrative Marktlücke. ... mehr erfahren

Quelle


? Inhalt / Handlung: Die Schöne und das Biest – La Belle et la Bête

Die Liebe siegt. Wer wirklich liebt, wird reich belohnt. Dieses Märchen vom Sieg des Guten über die Raffgier kommt in fast allen Kulturen vor. Die Schöne und die Hässlichen. Ein verwitweter Kaufmann hat drei schöne ... mehr erfahren

Quelle


? Gartenbuch Gestaltung: ?Traumhafte Landgärten durch die Jahreszeiten?

Das Gartenbuch führt mit Fotos von 16 zauberhaften Landgärten durch ein Gartenjahr, und zwar nach dem “Phänologischen Kalender”. Frühling, Sommer, Herbst, Winter werden nach den Pflanzen eingeteilt, die zu dieser Zeit blühen oder reifen. Wann ... mehr erfahren

Quelle


? Buchtipp: Das Regenorchester – Roman von Hansjörg Schertenleib

Buchkritik: In seiner Wahlheimat Irland wird ein Schweizer Schriftsteller von seiner Frau verlassen. Gleichzeitig lernt er die alte Irin Niamh kennen, die ihm ihre Lebensgeschichte diktiert. Er soll ihre Memoiren niederschreiben und veröffentlichen. Zwei unterschiedliche ... mehr erfahren

Quelle


Romantipp: “Fast genial” von Benedict Wells

Buchkritik: Ein Roman, der Leseratten mitnimmt ? zum einen psychisch, zum anderen quer durch Amerika. Ein Beitrag zum Thema vererbte Intelligenz. Francis hat in seinem 18-jährigen Leben schon gute Zeiten gesehen, bevor er mit seiner ... mehr erfahren

Quelle


? Musikbuchtipp: Das große Liederbuch ? mit Text, Noten und vielen bunten Bildern von Tomi Ungerer

Alte Volkslieder mit Text und Noten humorvoll in Bilder umgesetzt. Verständlich für Kinder, mit Wiedererkennungswert für Erwachsene. Mit geschlossenen Augen und offenem Mund singt ein einsamer Nachtwächter sein Lied ? in einer Hand die Laterne, die ... mehr erfahren

Quelle


? Klassiker-Buchtipp: Doktor Glas von Hjalmar Söderberg

Mit seinem Tagebuch-Roman löste Hjalmar Söderberg einen Skandal in Schweden aus. Er beschreibt darin die Umstände, mit denen ein Arzt bewusst einen Mord begeht. Der Arzt Doktor Glas schreibt seine Gedanken sporadisch auf Zetteln nieder. ... mehr erfahren

Quelle


? Kunstbuch-Tipp: Nixen, Nymphen, Neptuns Nichten – in Wort und Bild

Weibliche Wasserwesen kurbeln schon seit Urzeiten die Fantasie von Männern an. Seefahrer sehnten sich auf langen Fahrten nach fraulicher Gesellschaft. Einsamkeit kann die Fantasie beflügeln. Nixen, Nymphen, Neptuns Nichten und die Seeleute. Was in der ... mehr erfahren

Quelle


? Hörbuchtipp: Babettes Fest von Tania Blixen, gelesen von Hannelore Hoger

Allem Weltlichen entsagen – alles, was Spaß macht, ist tabu. Diese Einstellung trifft auf pure Lebensfreude und Genuss – denn besonderen Spaß macht das, was dick macht. Babette und die beiden freudlosen Schwestern. Um die ... mehr erfahren

Quelle


? Kochbuch / Kunstbuch: Die Kunst des Genießens

Zu Tisch bei den alten Meistern. Gemälde aus mehreren Jahrhunderten zeigen Stillleben von Naturalien, bevor sie in die Küche wandern. Passend dazu Rezepte aus der Neuzeit – einfach, gleich zum Nachkochen. Schon immer reizte es ... mehr erfahren

Quelle


Dostojewski ? Zurück zum Anbruch der Moderne

 Dostojewski ? Zurück zum Anbruch der Moderne Wie kein anderer Autor verstand es der russische Schriftsteller Dostojewski, die Philosophie gekonnt mit der Kriminalistik und der Psychologie zu vereinen. Er lebte in der Morgendämmerung der Moderne, ... mehr erfahren

Quelle


? Buchtipp Roman: Tamangur von Leta Semadeni

Ein schmaler Band, doch welch ein Inhalt! Tamangur ist der Ort, zu dem sich der Großvater geschlichen hat. Tamangur ist ein Mittelding zwischen Walhall und Himmel. Wenn die Großmutter dem Kind davon erzählt, schaut sie ... mehr erfahren

Quelle


? Sachbuchtipp: Bilderatlas der Sommer- und Herbstblumen

Ein Leporello mit Zeichnungen von heimischen Pflanzen, Blumen auf Äckern, im Garten, auf Schutt und Wegen. Nach Farbe geordnet unterstützen die Bilder das einfache Bestimmen. Durch die Wirkung der bezaubernden Illustrationen verführt der Bilderatlas zum ... mehr erfahren

Quelle


? Hörbuchtipp: Altes Land – quicklebendig

Der Roman spielt im Alten Land, dem Obstbaugebiet vor den Toren Hamburgs. Hier wimmelt es nur so von originellen Typen. Vera liebt ihr riesiges, traditionsgetränktes Bauernhaus. Obwohl sie genügend Geld hat, renovierte sie das alte ... mehr erfahren

Quelle


? Buchtipp: Mauersegler – Knaller im letzten Lebensabschnitt

Wenn fünf Männer eine Senioren-WG gründen, kann es von den Tücken des Zusammenraufens bis zum allerletzten Ende turbulent zugehen. Sie kennen sich seit ihrer Kindheit, und das ist schon sehr lange her. Damals waren sie ... mehr erfahren

Quelle


? Bilderbuch-Tipp: Pinocchio – Buchklassiker aus Italien

Für schulmüde Kinder schrieb Carlo Collodi lehrreiche Geschichten. Sie sollten zeigen, was alles passieren kann, wenn Kinder die Schule schwänzen oder sich unartig verhalten. Außer dem erhobenen Zeigefinger steckt noch viel Fabulierkunst in diesem Märchen. ... mehr erfahren

Quelle


? Buchtipp Künstlerinnen: Was ich liebe, gibt mir Kraft

Biografien von zehn großen Künstlerinnen. Bühnenstars aus Oper und Theater erzählen aus ihrem Berufsleben. Sie prägten das österreichische Kulturleben. Sie spielten am Burgtheater oder sangen in der Wiener Staatsoper – die Schauspielerinnen Senta Berger, Ernie ... mehr erfahren

Quelle


? GAD verleiht Silbermedaille: Das vegetarische Kochbuch

Beim 50. Literarischen Wettbewerb der Gastronomischen Akademie Deutschlands gewinnt “Das vegetarische Kochbuch” eine Silbermedaille – herzlichen Glückwunsch! Barbara Bonisolli präsentiert ein Kochbuch, dass sich an Gartenbesitzer und Marktbesucher richtet. Eingeteilt ist es in die Ernte ... mehr erfahren

Quelle


? Roman von Yadé Kara: Café Cyprus ? ein Türke in London

Hasan kommt nach London, um die Sprache zu lernen. Sowohl in Istambul als auch in Berlin hat er jeweils ein Studium angefangen, es aber nicht zu Ende gebracht. Wird er es hier schaffen? ... mehr erfahren

Quelle


? 6. -10. September 2016: E-book mit Kurzgeschichten zum freien Download

Ab 6. September, über die ganze Woche bis Samstag, den 10. September 2016, können Sie sich meine kurzen Geschichten umsonst, frei und gratis herunterladen. In den letzten Urlaubstagen: Kurzgeschichten ohne Stress – einfach zum Entspannen, ... mehr erfahren

Quelle


? Kulturführertipp: Walküre in Detmold von Ralph Bollmann

84 Opernhäuser existieren in Deutschland – fast so viel wie auf dem Rest der Welt. Ralph Bollmann hat sie alle besucht – nicht nur die Häuser, sondern jeweils mindestens eine Vorstellung. Seine Operntour weitete sich ... mehr erfahren

Quelle


Buchtipp für Selbermacher: draußen ? Projekte für Garten, Terrasse und Balkon

Aus Materialien, die zur Verfügung stehen und sonst weggeworfen würden, lassen Uta Donath, Eva Hauck, Petra Hoffmann und Claudia Huboi Neues entstehen. Pfiffige Ideen, die danach lechzen,  an einem Samstag Nachmittag im Garten die Fantasie ... mehr erfahren

Quelle


? Garten-Kunst-Buchtipp: Blumenmalerinnen – Porträts besonderer Frauen und ihr Blick auf die Natur.

Renate Hücking stellt in diesem aufwendigen Bildband 15 Blumenmalerinnen aus vier Jahrhunderten vor, jede mit ihrer individuellen Sicht auf Blumen, Früchte, Kräuter und teilweise auch Insekten wie Schmetterlinge und ihre Larven. Von dem Format des ... mehr erfahren

Quelle


? Bibliothek Bayreuth ? mit der Rolltreppe durch den Büchertempel

Wie jede Bibliothek hat auch eine meiner Lieblingsbibliotheken ? die Bayreuther – ihre Besonderheiten. Bibliotheken verhalten sich ähnlich wie Bekannte. Mit einigen wird man schnell warm, andere halten uns auf Distanz. Die Stadtbücherei in Bayreuth ... mehr erfahren

Quelle


? Sachbuch-Tipp: Bienenwachs Werkstatt

Kerzen, Seifen, Kosmetik und Deko selber machen. Wer Bienenwachs hört, denkt wahrscheinlich sofort an Kerzen und Weihnachten. Das leichte Flackern in der Dämmerung, verbunden mit dem unnachahmlichen Duft, bleibt von Kindheit an im Gedächtnis. Auch ... mehr erfahren

Quelle


Gartenbuch-Tipp: Gartengestaltung mit Hochbeet

Praktisch, bequem, originell – für Blumen, Kräuter, aber hauptsächlich Gemüse werden Hochbeete genutzt. Sie sind an die Körpergröße angepasst und damit einfach und mühelos zu bearbeiten. Hochbeete einst und jetzt Beliebt waren sie schon in ... mehr erfahren

Quelle


? Pasta-Werkstatt ? ein Baumarkt-Kochbuch

Küchenchef Markus Holzer zeigt in Wort und Bild, wie man Pasta selbst herstellen kann, und zwar mit Werkzeugen aus dem Baumarkt. Für traditionelle Köche gewöhnungsbedürftig, für kreative Köche eine Bestätigung. Werkzeuge für die Nudelherstellung Dieses ... mehr erfahren

Quelle


? Roman-Tipp: Elsa Ungeheuer von Astrid Rosenfeld

In einem Dorf in der Oberpfalz beginnt die Geschichte dreier Kinder. Karl und Lorenz haben gerade ihre Mutter verloren und Elsa tritt in ihr Leben. Elsa wird just zu dieser Zeit von ihrer Mutter, die ... mehr erfahren

Quelle


? Inhalt / Handlung: ?Die Verwandlung? – Erzählung von Franz Kafka aus dem Jahre 1912

?Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt.? Franz Kafka beginnt seine Erzählung ?Die Verwandlung? mit diesem berühmten Anfangs-Satz, der 2007 den zweiten ... mehr erfahren

Quelle


? Buchtipp: Die Deutschlehrerin von Judith W. Taschler

Sie ist zutiefst verletzt, weil er vor 15 Jahren einfach verschwunden ist, ohne Erklärung, ohne vorhergehenden Streit, ohne Abschiedsbrief. Er tut so, als sei er nur kurz zum Zigarettenholen gegangen. Was wird bei diesem Zusammentreffen ... mehr erfahren

Quelle


Hörbuch: Nein! ich will keinen Seniorenteller ? Individualistin oder Spaßbremse?

Virginia Ironsides Doppelgängerin Mary Sharp geht auf die Sechzig zu und beschließt, endlich ein Tagebuch zu schreiben. Die Leserin erfährt termingerecht alle Höhepunkte und Tiefpunkte, die sich im Laufe des kommenden Jahres ereignen. Mary wird ... mehr erfahren

Quelle


? Fotobuch-Tipp: Geschichte der Fotografie

Tom Ang gibt in acht Kapiteln dieses Buches einen umfassenden Überblick über die Geschichte der Fotografie, von 1826 bis ins digitale Zeitalter. Eine feine Dame springt elegant über eine Pfütze hinweg. Den Schirm hält sie ... mehr erfahren

Quelle


? Foto-Buchtipp: Shades of nature – Wildtiere in Schwarz-Weiß

Nur in Schwarz und Weiß sind die Bilder dieses Buches gehalten. Heinrich van den Berg fotografierte sie in der freien Natur der afrikanischen Steppe. Schwarz-Weiß-Bilder erfordern eine andere Art des Sehens. Während normalerweise der Hintergrund ... mehr erfahren

Quelle


? Frauen-Buchtipp: Eine Verstossene geht ihren Weg

Frei von gesellschaftlichen und familiären Zwängen findet eine Frau in Marokko ein selbstbestimmtes Leben ? in der Mitte des 20. Jahrhunderts. ?Ich werde dir deine Papiere zukommen lassen, mit dem, was das Gesetz vorsieht.? So ... mehr erfahren

Quelle


? Gartenbuch-Tipp: Kunst Garten Kunst

Cordula Hamann zeigt in ihrem Fotobuch sowohl Kunst mit den Pflanzen des Gartens als auch Kunst, die im Garten steht ? im Freien statt in der Galerie. Kunst mit Büschen und Rasen Kunst im Gelände. ... mehr erfahren

Quelle


? Buchtipp: Die Europäer ? wie die Amerikaner sie sehen

Vor über hundert Jahren schrieb Henry James dieses Frühwerk. Es behandelt den Sympathie-Wechsel von vier Frauen und vier Männern im heiratsfähigen und heiratswilligen Alter. Felix und seine Schwester Eugenia besuchen ihre Verwandtschaft in Amerika. Der ... mehr erfahren

Quelle


? Buchtipp: Die Sache mit dem Dezember – berührend

Donal Ryan schildert das Leben eines jungen Mannes von Januar bis Dezember eines Jahres. Johnseys nimmt vieles wahr, was andere nicht bemerken. Schnell durchschaut er seine Mitmenschen. Mit Worten sagen sie allerhand, meinen aber etwas ... mehr erfahren

Quelle


? Opernführer Richard Wagner

Opern von Richard Wagner – Personen, Handlungen, Kritiken, Inszenierungen Ebenfalls in diesem Opernführer enthalten sind die Rezensionen von Aufführungen ab 2010 und die Besprechungen der Bayreuther Festspiele 2014. Amazon-Kunden erhalten eine kostenlose Aktualisierung ihres E-Books, ... mehr erfahren

Quelle


? Hörbuchtipp: Diebe und Vampire

Dieser Roman von Doris Dörrie  handelt von einer Frau, die mit ihrem Leben nicht zufrieden ist, egal was kommt! Sie möchte immer das, was sie gerade nicht hat. Sie studiert etwas, aber es ist nicht ... mehr erfahren

Quelle


? Modernes Antiquariat: Sehr erfreut, meine Bekanntschaft …

Daniel, der Neurotiker, liebt die Frauen. Leider bemerken sie lange nichts davon, denn seine Liebesschwüre und klugen Gespräche spielen sich nur im Kopf ab. Immer, wenn Daniel sich beruhigen muss, hilft es ihm, ein magisches ... mehr erfahren

Quelle


? Kochbuch-Tipp: Kochen mit Brotresten

Dieses Praxisbuch orientiert sich an den Brotsorten Weißbrot, Vollkornbrot, Mischbrot oder Milchbrot. Helene Brandstätter verwertet die Brote, die in einer Bäckerei gebacken werden. Damit hat sie Erfahrung, denn jahrzehntelang führte sie einen Bäckerhaushalt. Von den ... mehr erfahren

Quelle


? Kochbuch-Tipp: Kochen mit Brot und anderen Resten

Zwei Bücher für die Praxis, zum schnellen Nachschlagen und zum kreativen Kochen. Selten bleibt als Rest exakt 500 Gramm übrig – kein Problem. Dabei ist es einfach, wenig Fleisch, Fisch, Obst, Gemüse, Eier, Milchprodukte, Getreide ... mehr erfahren

Quelle


? Gartenbuch-Tipp: “Ich träume von einem Küchengarten” – attraktiver Genuss für alle Sinne

Ein Küchengarten versorgt anspruchsvolle Gartenbesitzer mit dem Obst, dem Gemüse und den Kräutern, welche die Bewohner am liebsten mögen. Damit ist der eigene Gartenplan vorgegeben. Wer dieses Buch in die Hand nimmt und an seinen ... mehr erfahren

Quelle


? Architekturbuch-Tipp: Low Budget ? mit schmalerem Geldbeutel zum Ökohaus

Thomas Drexel zeigt, wie man mit Planung, pfiffigen Ideen und günstigen Materialien beim Hausbau sparen kann und dabei den Standard eines Passivhauses erreicht. Gute Nachricht für alle Häuslebauer, die natürliche Bauweise bevorzugen. Günstig sind Holztragwerk, ... mehr erfahren

Quelle


? Buchtipp: Wenn eins zum anderen kommt ? unverhofft kommt oft

Penelope Lively beschreibt in ihrem Roman, wie durch einen Zufall das Leben verschiedener Menschen durcheinander gerät. Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt. Diese Weisheit bekommt als erste die pensionierte Lehrerin Charlotte zu ... mehr erfahren

Quelle


? Buchtipp: Grüner wird’s nicht ? ein Sommerroman

Bevor ein falscher Grünton einen Gärtner in den Ruin treibt, hebt er mit seinem Flugzeug ab. Während er zahlreiche Abenteuer durchsteht, vermisst ihn die Familie immer weniger. Schorsch, Gärtner und Hobbyflieger, steht vor dem finanziellen ... mehr erfahren

Quelle


? Ratgeber-Tipp: Kleine Räume – viele Möglichkeiten

Das Buch der Stiftung Warentest verspricht tolle Ideen für platzsparendes Wohnen. Das macht neugierig. Dieser Ratgeber beginnt mit Theorie. Auf den ersten Seiten befinden sich Listen, die vom Leser ausgefüllt werden können ? bis jetzt ... mehr erfahren

Quelle


? Buchtipp: Ein Diktator zum Dessert – wer vernascht wen?

Die 105-jährige Rose schreibt ihre Memoiren, die fast hundert Jahre umfassen. Damit sind die großen politischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts abgedeckt, an denen Rose fleißig mitgemischt hat. Roses Erinnerung beginnt mit dem Armenienkrieg 1914 Als ... mehr erfahren

Quelle


? Architektur-Buchtipp: Die besten Einfamilienhäuser

Herausragende Häuser bis 150 m² Wohnfläche mit Fotos und Plänen enthält dieses Buch. Haus auf extrem kleinem oder schmalem Grundstück, für viel und für wenig Geld ? kreative Lösungen voller Gegensätze. Wohnen in luftiger Höhe. ... mehr erfahren

Quelle


? Hörbuchtipp: Das Fest der Bedeutungslosigkeit – Langeweile

Der Roman von Milan Kundera handelt von vier Männern fortgeschrittenen Alters, die durch Paris laufen, sich langweilen, sich irgendwie beschäftigen müssen. Sebastian Koch liest dieses Buch vor. Ramon würde gern in die Chagall-Ausstellung gehen. Sobald ... mehr erfahren

Quelle


? Modernes Antiquariat: Die Frau des Zeitreisenden ? fantastisch

Roman von Audrey Niffenegger Als Clare ihrem späteren Mann zum ersten mal begegnet, ist sie 5 Jahre alt und Henry 35. Als Henry seiner späteren Frau zum ersten mal begegnet, ist er 28 Jahre alt ... mehr erfahren

Quelle


? Das geheime Königreich ? Oper für Kinder

Bildband/Fotobuch von Elke Heidenreich; Christian Schuller; Klaus Lefebvre Wenn ich begeistert von einer Opernaufführung erzähle, von bunten, fantasievollen Kostümen schwärme, die Effekte (knallen, sich verwandeln) beschreibe, wendet sich Interesse in mitleidiges Lächeln um. Sobald ich ... mehr erfahren

Quelle


? Buchtipp: Hund & Hase ? wer rennt schneller weg?

Dieser Roman von Ursula Priess besteht aus verschiedenen Geschichten, die sich alle um das gleiche Thema drehen. Es handelt von zwei bindungsunfähigen Menschen. Beide haben sich vor Urzeiten als Kinder oder junge Erwachsene gekannt, geliebt ... mehr erfahren

Quelle


? Modernes Antiquariat: Die Krone der ErSchöpfung – Buchtipp für Frauen

Armer Mann, was nun? Überlebenskampf eines Familienvaters um die Vierzig zwischen Stammtisch, Selbstfindungsseminar, Imponiergehabe und Söhne vom Kindergarten abholen. Da staunt frau, was Männer in den Wechseljahren zu bieten haben Er ist einfach zum Knuddeln, ... mehr erfahren

Quelle


? Fotobuch-Tipp: Schwäbisch-Alemannische Fastnacht

Im alemannischen Raum ist die Tradition der Fastnacht wohl bekannt, ansonsten eher unbekannt. Seit den Anfangsjahren des Fernsehens verbinden Norddeutsche mit der ?Närrischen Zeit” den rheinischen Karneval. Die Schwäbisch-Alemannische Fasnacht erstreckt sich im Westen bis ... mehr erfahren

Quelle


? Kochbuch-Tipps: Pastete, Wurst & Sülze selber machen

Wurst selber herzustellen reizt immer mehr Menschen, die bewusst essen. Vielleicht ist es Lust und reine Entdeckerfreude, sich sein Essen nach dem eigenen Geschmack zuzubereiten. Vielleicht liegt es auch daran, dass sie es einfach selber ... mehr erfahren

Quelle


? DVD-Video-Tipp: GIMP 2.8 – Das umfassende Training

Umfassend stimmt in der Tat. Dieses Videotraining eignet sich sowohl für Anfänger wie für Fortgeschrittene, für Einsteiger wie für Umsteiger.  Einrichten der Arbeitsoberfläche Die Werkzeuge bei Gimp sind zwar ähnlich wie die in anderen Fotoprogrammen, ... mehr erfahren

Quelle


? Modernes Antiquariat: Hendrikje, vorübergehend erschossen

Ausführlich beschreibt Hendrikje eine Sexszene, so dass ihre Gefängnis-Therapeutin am Schluss nicht sprechen kann vor lauter trockenem Mund. Nachdem sich die Therapeutin eine Flasche Wasser geholt hat, bittet sie Hendrikje, künftig nicht alles so detailliert zu beschreiben. ?Aber gerade beim Sex steckt der Teufel im Detail? belehrt Hendrikje sie. ... mehr erfahren

Quelle


? Buchtipp: Hendrikje, vorübergehend erschossen

Ausführlich beschreibt Hendrikje eine Sexszene, so dass ihre Gefängnis-Therapeutin am Schluss nicht sprechen kann vor lauter trockenem Mund. Nachdem sich die Therapeutin eine Flasche Wasser geholt hat, bittet sie Hendrikje, künftig nicht alles so detailliert zu beschreiben. ?Aber gerade beim Sex steckt der Teufel im Detail? belehrt Hendrikje sie. ... mehr erfahren

Quelle


? Modernes Antiquariat: Buntschatten und Fledermäuse

Als sein Vater stirbt, weinen Mutter und Bruder - er jedoch zeigt sich über ihre Gefühlsausbrüche erstaunt. Sein Bruder schreit, als wäre er vom Rad gefallen... ... mehr erfahren

Quelle


? Buchtipp: Buntschatten und Fledermäuse

Als sein Vater stirbt, weinen Mutter und Bruder - er jedoch zeigt sich über ihre Gefühlsausbrüche erstaunt. Sein Bruder schreit, als wäre er vom Rad gefallen... ... mehr erfahren

Quelle


? Buchtipp: Kochen für Angeber ? besonders für Technikfreaks

Dieses Kochbuch weckt hohe Erwartungen, denn Thomas A. Vilgis ist der Mitautor des hervorragenden Kräuter-Koch-Genussbuchs: ?aroma? ? Kunst des Würzens Das erste Durchblättern und Bildergucken dagegen wirkt ernüchternd. Die Fotos zeigen aufgeschäumtes Spülmittel, kleine Plastikschwämme ... mehr erfahren

Quelle


? Hörbuch-Tipp: Immer noch New York ? gesammelte Nebensächlichkeiten

In New York bekommt das Wichtige und das Unwichtige gleich viel Gewicht, sagt Lily Brett sofort zu Beginn. Das könnte stimmen. Sie gibt dem Unwichtigen mindestens so viel Gewicht wie dem Wichtigen. Um es genau ... mehr erfahren

Quelle


? Hörbuch-Tipp: Vorsicht Klassik ? Kabarett und E(ernste)-Musik

Es handelt sich um einen Originalmitschnitt mit den Philharmonischen Cellisten Köln und dem Moderator Dieter Hildebrand aus dem Konzerthaus Berlin – von 2007. Wer das Datum vorher nicht gelesen hat, wird wohl erstaunt sein, denn ... mehr erfahren

Quelle


? Buchtipp: Stuttgart – (m)eine Stadt voller Gegensätze

Wieder hat der Berufsstuttgarter Eberhard Rapp einen Bildband herausgebracht. In seiner bilderreichen Liebeserklärung zeigt er Kontraste schon im Titelbild: Hochhauskomplex und davor ?urban gardening? – eine junge Frau pflegt ihren Gemüsegarten auf einem Flachdach. Man ... mehr erfahren

Quelle


? Hörbuch-Tipp: Entenblues – ein Krimi der ganz anderen Art

Erwin Düsedieker ist ein Spätzünder. Jahrelang lebte er mit seinen Eltern zusammen in der alten Wache, die sein Vater als Dorfpolizist betreute. Seine Eltern hielten nicht viel von ihm, und so passte sich Erwin ihren ... mehr erfahren

Quelle


Heute Opernführer ?Die Fledermaus? gratis als Dankeschön

Sylvester ist zwar erst am Ende des Dezembers, aber wie in jedem Jahr kommt dieser Tag immer ganz plötzlich! Die Sylvester-Vorstellung der Fledermaus von Johann Strauss ist schon längst gebucht, und den Operninhalt wollte man ... mehr erfahren

Quelle


? Buchtipp: TANTRIS ? tomatenroter Gourmettempel

Das Tantris wurde 1971 eröffnet und fasziniert Feinschmecker bis heute. Warum? Mittlerweile gibt es doch genügend Spitzenrestaurants. 1971 war das Tantris eine Sensation. Es eröffnete zu einer Zeit, als Architekten in Neubauten die Küchen immer ... mehr erfahren

Quelle


? Hörbuch-Tipp: Weihnachten bei Familie Thalbach

Den Original-Nussknacker von E. T. A. Hoffmann liest Großmutter Katharina, während Mutter Anna den Part des Jungen und Enkelin Nellie den Part des Mädchen übernimmt. Es ist die Originalfassung, die Alexander Dumas als Vorlage für ... mehr erfahren

Quelle


http://www.8ung.info/kultur-kunst/buch-kritik

Linktipp des Tages:

Presseartikel

Mann im Buch – aus Sicht von Frauen 50plus Auch die andere Hälfte der Menschheit soll in der Gedankenwelt der Frauen vorkommen. Selbst Frauen lesen Bücher, in denen Männer die Hauptrolle spielen, aber sie werten sie ganz anders als diese – eben weiblich. Drohnen oder Orang-Utans tragen viel zu Erheiterung bei. Zum Beispiel „Die Rache des glücklichen Mannes“ von Arto Paasilinna, anscheinend das finnisch-männliche Pendant von Rosamunde Pilcher...

Lebenswege von Reisenden enden am 18.8.2005 Eine Zugfahrt von Stuttgart nach Flensburg dauert mehrere Stunden. Diese Zeit vertreiben sich Reisende mit aus-dem-Fenster-schauen. Andere halten ihr Handy am Ohr, ihre Bekannten und nicht zuletzt die Mitreisenden auf dem Laufenden. Auch Lesen ist ein beliebter Zeitvertreib. Astrid Dlugokinski-Thoma verbringt ihre Zeit gern mit phantasieren, fabulieren, schreiben...

Mäuschen spielen vor dem Konzert – ein Fotobuch Astrid Dlugokinski-Thoma stellt ihr Fotobuch vor: Proben - Musikerinnen und Musiker auf der gemeinsamen Suche nach dem bestimmten Klang. VIELE Musiker, aber EIN Klangkörper. Das heisst ganz einfach: üben, üben, üben...